Home   Info-Ecke   Schulneulinge

Schulneulinge

Das Kollegium der KGS Brühl-Pingsdorf heißt Sie herzlich Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Schule interessieren. Leider können wir Sie dieses Jahr nicht persönlich begrüßen und durch unsere schöne kleine Schule führen, aber wir versuchen Sie schriftlich gut zu informieren.

Viel Freude beim Lesen!

Das ist unser wunderschönes kleines gemütliches Schulgebäude!

 

Hier lernen, lehren und arbeiten:

138 Schülerinnen und Schüler in 6 Klassen (1, 2a, 2b, 3, 4a, 4b)

7 Lehrerinnen/1 Sportfachkraft/4 OGS Mitarbeiterinnen/1 Küchenkraft/1 OGS Leitung/ 1 Hausmeister/1 Sekretärin/1 Schulsozialarbeiterin/1 Schulleiterin

Unterrichtsorganisation: Jahrgangsbezogene Klassen

 

Das sind unsere multifunktionalen Räume

Unsere Räume werden ganztägig genutzt. Sie sind sowohl Klassenräume als auch Gruppenräume für die OGS. Jeder Raum wird von einem Tandem (Lehrerin/Betreuerin) eingerichtet und „bewohnt“.

Zudem gibt es einen Raum „Bauen und Konstruieren“ sowie einen Raum „Kunst und Gestalten“. Morgens werden diese beiden Räume zu Differenzierungszwecken und für den Fachunterricht genutzt und nachmittags für Kurse, AGs und zum Spaßhaben.

 

Das ist unsere Mensa und unser Treppenhaus

Neben dem Gebäude im Pavillion ist unsere Mensa untergebracht. Hier haben die Kinder viel Platz zum Essen.

In diesem Sommer wurde unser Treppenhaus mit Brandschutzwänden und einer Hausalarmierungsanlage sicherer gemacht.

 

Konfessionsschule

Die KGS Pingsdorf ist in der Trägerschaft der Stadt und nicht der Kirche. Es wird nur katholischer Religionsunterricht angeboten, an dem alle Kinder teilnehmen. Wir leben hier christliche Werte und Traditionen.

Bei uns sind alle Konfessionen willkommen!

 

Offene Ganztagsschule

Seit dem 01.08.2020 ist der Brühler Turnverein Träger der neu gegründeten OGS in Brühl-Pingsdorf.

Im Anschluss an den Unterricht erledigen die Kinder ihre Hausaufgaben. Daran schließt das Mittagessen, das täglich frisch von der GuS (Tochterfirma des BTV´s) geliefert wird. Nachmittags werden Kurse sportlicher/künstlerischer und musischer Art angeboten.

In den Ferien bietet die OGS eine Betreuung in der ersten Hälfte der Oster-, Sommer- und Herbstferien an.

Nach einer Anmeldung für die OGS ist die Teilnahme an allen Wochentagen bis mindestens 15.00 Uhr verpflichtend. Freistellungen sind nach Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung (z.B. Förder- oder Therapiestunden, Musik- oder Sportkurse) an zwei Tagen möglich. Die OGS schließt um 16.30 Uhr.

Die Betreuung in der üMi (über Mittag) wird an allen Wochentagen bis maximal 13.20 Uhr angeboten. Die Plätze in der üMi-Betreuung sind auf maximal 15 Kinder pro Schuljahr begrenzt.

Für weitere Auskünfte ist die Leiterin der OGS Lisa Diermann ansprechbar unter der Telefonnummer:  Tel. 02232 – 155320  oder per E-Mail: ogspingsdorf@btvonline.de.

 

Fächerkanon und Lehrwerke

Wie an jeder Grundschule werden bei uns die Fächer:

Mathematik, Deutsch, Sachunterricht, Kunst, Musik, Sport, Religion und Englisch unterrichtet.

Für alle Fächer gibt es an unserer Schule Fachlehrerinnen. Der Sportunterricht findet in der Sporthalle Badorf statt und der Schwimmunterricht im Brühler Karlsbad. Für den Transport wird der Schulbus eingesetzt.

Folgende Lehrwerke werden bei uns genutzt:

Mathematik: Flex und Flo

Deutsch: Zebra

Musik: Fidelio

Englisch: Discovery

Region: Lebensfreude

 

Besonderheiten in unserem Schulalltag

Offenen Unterrichtsanfang:

Die Kinder können ab 7.45 Uhr nach dem Klingelzeichen in ihre Klassen gehen und langsam ankommen. Offizieller Unterrichtsbeginn ist um 8.00 Uhr.

Klassenlehrerprinzip:

So viele Stunden wie möglich liegen in der Hand der Klassenlehrerin. Religion, Sport und Englisch werden jedoch nur von Lehrerinnen erteilt, die auch die entsprechende Qualifikation besitzen.

Pause:

Die Frühstückspause findet im Klassenraum statt. Im Anschluss daran gehen die Kinder auf den Schulhof, um sich dort zu bewegen und zu spielen. Hier können Spielgeräte ausgeliehen werden.

Gewaltpräventionskonzept https://www.gewaltfreilernen.de

In allen Lebensbereichen gibt es Konflikte. Wir möchten den Kindern Handwerkszeug mitgeben, mit Konflikten gewaltfrei umzugehen. Das Konzept mit dem wir arbeiten ist „Gewaltfrei lernen“. Die Kinder erhalten im ersten Schuljahr eine 6-stündige Grundausbildung. In den Jahren darauf werden die gelernten Strategien in einem 2-stündigen Auffrischungskurs noch einmal wiederholt.

Vielen Dank an den Förderverein, er übernimmt jedes Jahr die Kosten!

Unsere Schule nimmt an dem mehrjährigen Projekt fit4future teil, denn Bewegung ist wichtig für das Lernen und die Entwicklung der Kinder.

 

Die Toilettenanlagen

Die Toilettenanlagen für die Kinder wurden vor nur wenigen Jahren saniert und sind in einem guten Zustand.

 

Standort/Schulleben

Es besteht eine enge Verbundenheit mit dem Ortsteil Pingsdorf.

Die Dorfgemeinschaft Pingsdorf unterstützt die Schule bei vielen Aktivitäten und umgekehrt. Es wird viel generationsübergreifende Gemeinschaft gepflegt.

 

Unsere Eltern

Unsere Eltern arbeiten gerne aktiv im Schulleben mit. Sie sind natürlich wichtige Mitglieder unserer Mitwirkungsgremien (Klassenpflegschaft/Schulpflegschaft/Schulkonferenz) stemmen aber auch viele Bereiche des Schullebens. Unser Förderverein, in der Hand der Eltern, ist überaus aktiv und unterstützt vor allem finanziell viele schöne Projekte (Zirkusprojekt, Gewaltfrei Lernen, Anschaffung von Musikinstrumente, Autorenlesungen, Opern- und Theaterbesuche….)

Eltern stellen den Schülerlotsendienst an der Euskirchener Straße. Sie organisieren die Pfarrbücherei und ermöglichen es uns, diese mit der Schule zu nutzen. Sie begleiten auf Klassenfahrten, Ausflügen und beim Martinszug. Feste und caritative Veranstaltungen (z. B. den Basar Miteinander-Füreinander) werden durch die Mithilfe der Eltern unterstützt.

 

Schulbus

Wohnen Sie mehr als 2 km von unserer Schule entfernt und wir sind ihre nächstgelegene Schule, dann hat Ihr Kind Anrecht den Schulbus zu nutzen.

Dieser fährt morgens über Schwadorf, Eckdorf und die Alte Bonnstraße zur Schule und nachmittags über Badorf (Nußbaumweg), Eckdorf, Alte Bonnstraße nach Schwadorf.

 

Digitale Ausstattung

Wie alle Schulen machen wir uns auch auf den Weg unseren Unterricht zu digitalisieren und die Kinder an neue Medien heranzuführen. Derzeit nutzen wir einen Klassensatz (30 Stück) IPads für den Unterricht. Einige Klassen (je nach Platz) sind mit einer kleinen Medienecke ausgestattet. Die Klassen 2b und 4b verfügen über einen Fernseher, der zur Präsentationszwecken genutzt wird. 2 Interaktive Tafeln wurden bestellt und werden hoffentlich bald in Klasse 3 und 1 eingesetzt werden können. Ersatzweise sind auch Präsentationen mit einem Beamer möglich.

 

Falls an dieser Stelle noch nicht alle Ihrer Fragen beantwortet wurden, rufen Sie uns an.

Telefonsprechzeit: Dienstag, 22.09.2020 12.00 – 15.00 Uhr

oder in der Woche vormittags mal versuchen

02232 15520

Gerne auch per Mail: kgspingsdorf@schulen-bruehl.de

 

Anmeldung

Wir haben auf dem Schulgelände Maskenpflicht, daher bitte den Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen.

Bitte melden Sie sich nur an einer Schule an!

Anmeldezeitraum:

Montag, den 28.09.2020 bis Freitag 09.10.2020 nach vorheriger Terminabsprache. 

Bitte mitbringen:

  • Kind !!
  • Geburtsurkunde oder Familienstammbuch
    Impfausweis
  • Anmeldeformular der Stadt Brühl (1. und 2. Wunsch)
  • ausgefüllter Personalbogen

Es müssen immer beide Erziehungsberechtigte, so es keine andere Regelung gibt, die Formulare unterschreiben!

Ablauf der Anmeldung:

  • Gespräch mit den Eltern, Erledigung der Formalitäten
  • Gespräch mit dem Kind, Beobachtung des Entwicklungsstandes in folgenden Bereichen:
  • Sprache
  • Aufgabenverständnis
  • Wahrnehmung
  • Feinmotorik (Stifthaltung)
  • Mathematisches Verständnis (abzählen)

Weitere Termine:

  • schulärztliche Untersuchung  (Termin steht noch nicht fest)
  • Testung der Kann-Kinder (Januar 2021)

 

Aufnahmeverfahren:

(März/April 2022)

 

„Jedes Kind hat einen Anspruch auf Aufnahme in die seiner Wohnung nächstgelegene Grundschule der gewünschten Schulart in seiner Gemeinde im Rahmen der vom Schulträger festgelegten Aufnahmekapazität.“

KGS Pingsdorf 1,5 zügig

 

Im Schuljahr 2021/22 können in Pingsdorf 2 Eingangsklassen gebildet werden, wenn genügend Anmeldungen vorliegen.

Die Aufnahmekriterien kommen erst dann zum Tragen, wenn es einen Anmeldeüberhang gibt.

Kriterien für die Aufnahme sind:

  1. Wohnort in Brühl
  2. Bekenntnis
  3. Nächstgelegene Schule
  4. Härtefälle

Nachrangig:

Geschwisterkinder

Die Entscheidung (positiv wie negativ) wird den Eltern schriftlich mitgeteilt.

Was passiert bei einer Ablehnung?

Es wird an die „Zweitwunschschule“ verwiesen, deshalb ist es ganz wichtig, diese anzugeben. Ob dort Platz ist, wird vorher abgeklärt.

Falls dort kein Platz ist, wird den Eltern eine Alternativschule vorgeschlagen.

Schulärztliche Untersuchung:

Diese findet an der Schule statt, an der das Kind angemeldet wird – hierbei wird untersucht, ob erhebliche gesundheitliche Gründe vorliegen, die eine Zurückstellung rechtfertigen.